ISD-Hausbau-Logo
Slider
Slider
Slider
Slider
Slider

Gesund wohnen und leben – Mit effektiven Technologien

Der richtige Baupartner und die richtige Bauweise sparen Ihnen viel Geld

Liebe Bauherren, liebe Interessenten,

seit Januar 2016 ist es nun so weit: Sie reichen als Bauherr einen Bauantrag ein, erstatten eine Bauanzeige oder beginnen eine nicht genehmigungspflichtige Baumaßnahme, dann ist die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016 für Sie bindend.
Doch es geht auch anders, mit dem richtigen Baupartner und neuen effizienten Technologien sparen Sie einen großen Teil der Herstellungs- und Betriebskosten ein und erfüllen dennoch die Vorgaben der EnEV bzw. lassen sich durch unsere Planer und Ingenieure von den Auflagen dieser Verordnung befreien. Die EnEV erkennt auch Ausnahmen an.

Baudenkmäler:

Bei Baudenkmälern und besonders erhaltenswerten Gebäuden kann der Eigentümer von den Vorschriften der EnEV abweichen, sofern die erforderlichen Maßnahmen das Erscheinungsbild beeinträchtigen würden und wenn der Aufwand dafür unverhältnismäßig hoch wäre.

Neue Technologien:

Der technische Fortschritt und die praktische Umsetzung durch den Bauherren soll durch die EnEV nicht behindert werden. Aufgrund dieser sogenannten Technologieklausel haben die Landesbehörden die Möglichkeit, Ausnahmen zu genehmigen, wenn die Ziele der EnEV durch andere Maßnahmen erreicht werden.

Die Härtefallklausel:

Die Landesbehörden können Bauherren auf Antrag von den Anforderungen der EnEV befreien, wenn die Energiesparmaßnahmen nicht wirtschaftlich vertretbar sind. Das bedeutet, wenn sich die Kosten für die zusätzlich geforderten Maßnahmen nicht in der üblichen Nutzungsdauer oder innerhalb einer angemessenen Frist amortisieren.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Erstellung der nötigen Berechnungen und bei der Prüfung zum Befreiungsantrag. Für unsere Bauherren sind diese Leistungen selbstverständlich kostenfrei. Getreu unserer Philosophie: ISD Hausbau – Ihr sorgenfreies Domizil.

Bei Bestandsbauten geht die aktuelle Rechtsprechung davon aus, dass sich die zusätzlich finanziellen Aufwendungen durch die dadurch erzielten Einsparungen innerhalb eines Zeitraums von zehn Jahren amortisieren müssen (Beispiel Landgericht München I, Beschluss vom 8.12.2007, Az: 1 T 15543/05).
Bei neu gebauten Wohnhäuser kommt es nicht auf das gesamte Haus an, sondern vielmehr auf die übliche Nutzungsdauer des jeweiligen Bauteils. Hier müssen objektive und auch subjektive Gesichtspunkte, wie zum Beispiel erforderliche Arbeiten für die Anpassung ans Gebäude, Kapitalzinsen für die Investitionen, Instandhaltungskosten, Energiepreissteigerungen und einiges mehr berücksichtigt werden.

Die Behörde hat bei ihrer Entscheidungsfindung keinen Ermessensspielraum. Versagt sie bei einer nachgewiesenen Unverhältnismäßigkeit die Befreiung, setzt sie sich eigenständigen Schadenersatzansprüchen aus. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Im Zuge des Hausbaus unterstützen wir Sie auch im Dialog mit der Baugenehmigungsbehörde.
Den vollständigen Artikel mit Ausführungen zu den Haftungspflichten in Verbindung mit den Beratungspflichten eines Planers finden Sie hier.

Der Leiter des Bauordnungsamtes Landkreis Helmstedt, Herr Kreisbaumeister Dipl.-Ing. Arch. Marcus Wagner erläutert: Ausnahmen und Befreiungen von der Energieeinsparverordnung (EnEV) - wirtschaftlich bauen ohne EnEV-Dämmung!
Lesen Sie hier weiter...

Mit unseren neuen Technologien preiswert bauen und anschließend sorgenfrei und gesund wohnen und leben.
Wir wollen nicht das Rad neu erfinden, denn oft sind es die Kleinigkeiten die am Ende viel bewirken. Wir sehen unsere Verantwortung gegenüber Ihnen als Bauherren, den Menschen und unserer Umwelt. Gemeinsam mit Ihnen planen wir Ihr Traumhaus, perfekt auf den Punkt und berücksichtigen dabei alle Ihre Wünsche sowie den derzeit aktuellen Stand der Bautechnik.
Wenn Sie es wünschen, gehen wir mit Ihnen andere Wege in den Bereichen: Energieerzeugung (Strom und Wärme), Wärmedämmung und Warmwasseraufbereitung / Heizung.

Mit unseren neuen Technologien sparen Sie viel Geld, leben gesund und schonen die Umwelt: